Samstag, 29. Dezember 2012

Berlin Shopping & Geschenke Haul

Haaaiho!
Wie gestern schon erwähnt, möchte ich euch meine Neuzugänge zeigen. Mein Freund und ich waren trotz der knappen Zeit ein wenig unterwegs und haben ein bisschen Geld ausgegeben. =P

Einmal hat er sich getraut mit mir in den Primark zu gehen. Leichter Selbstmord am Sonntag vor Heiligabend, aber wir habens überlebt und ich konnte sogar noch etwas mitnehmen.
Zum ersten Teil muss ich auch gleich sagen, dass ich super mega überglücklich bin, dass ich das bekommen habe. Vor einigen Monaten war ich in Frankfurt shoppen und war auch dort im Primark. Unter mehreren Reste-Grabbel-Sachen hing auch diese Bluse. Schwarz. Etwas durchsichtig. Goldene Knöpfchen. Hinten länger als vorne plus Schlitz am Rücken. Richtig schön. Ich musste es aber leider zurück hängen, da es nur noch in 42 da war. Also viel zu groß. :( Als ich im Oktober zu den Chorproben nach Berlin bin, hab ich auch extra in Berlin nachgeguckt, ob es das dort noch gibt. Eine Verkäuferin wusste sofort, welches Teil ich wollte und teilte mir mit, dass es leider auch schon wieder ausverkauft war. Somit musste ich traurig diese Bluse vergessen... bis ich sie zu Weihnachten neu entdeckt habe!! Super glücklich. :)
Das zweite Teil ist ein blaues Top. Es ist in so einem typischen Vorhangmuster. Ich hab echt keine Ahnung wie man das nennt. Es hat halt so ein blümchenartiges Muster und "durchsichtig", sodass man ein weiteres Top drunter tragen muss. Deswegen also auch das weiße Basictop, das ich mir gekauft habe. Dann habe ich mir noch eine Stumpfhose in einem schicken Muster in einem Bordeauxton gekauft und, weil ich meinen zu Hause verlegt und vergessen habe - einen Schal. ;P


Wir waren natüüürlich auch im Lush und haben auch dort wieder etwas mitgenommen. Wir brauchen ganz dringend Seifen- und Duschzeugkaufverbot. Ich bestimme das jetzt mal. Jedenfalls hat mein Freund zwei Seifen gekauft und eine als Pröbchen. Und ich hab die Gelegenheit genutzt mir eine Probe des Trockenshampoos mitzunehmen. Mitgenommen haben wir also: Snowglobe, The Godmother Soap, Mr. Punch Fruity (nicht auf dem Bild zusehen, da schon in  Benutzung) und No Drought Dry Shampoo.
Dann möchte ich euch noch schnell zeigen was ich geschenkt bekommen habe:


Einmal den Tangle Teezer. Ich probier den schon fleißig aus und bin bisher eigentlich zufrieden. Ich will aber nicht zu viel verraten. Ich hab mir den gewünscht, weil ich zur Zeit Probleme mit Knoten im Haar habe. Nach ein paar Jahren sind meine Haare jetzt wieder so lang wie mit so 15/16 (bzw. knapp davor) und zusammen mit der Länge ist ihre "Störrischkeit" wieder stärker geworden. :'D Dann hab ich noch von Soap&Glory das Flake Away Körperpeeling bekommen. Das hab ich mir gewünscht, weil ich vorher nie Körperpeelings benutzt habe und ich die Bodybutter von Soap&Glory so toll fand. Wenn die leer ist, werde ich bestimmt andere ausprobieren oder sogar selber was machen. Da hab ich nämlich auch schon Videos gesehen. ;) Und zu guter letzt das Geschenk worüber ich echt lachen musste. Als großer How I Met Your Mother Fan war ich sehr belustigt den Bro Code und das Playbook geschenkt bekommen zu haben. Das ist echt cool und den Bro Code habe ich auch schon durch. Alles was ich gelesen habe, wurde erstmal zur Seite geschoben. Haha. :)

So ich hoffe das hat euch nicht allzu sehr gelangweilt!
Hilft mir mal: Wie nennt man denn die Bemusterung Bzw. so ein Oberteil?
Und was habt ihr so bekommen oder so geshoppt?
Ja und das war's auch erstmal für dieses Jahr. Ich wünsche euch einen Guten Rutsch. Feiert ordentlich (aber ohne Verletzungen). Lasst es Krachen! Wir sehen uns nächstens Jahr! PENG PENG! ;))

Freitag, 28. Dezember 2012

Berlin Impressionen

Moin Moin!
Ich war bei meiner Familie in Berlin, um mit ihnen Weihnachten zu feiern. Dort habe ich mich auch mit Freunden getroffen und ich hab mir auch einen Weihnachtsmarktbesuch nicht nehmen lassen.;)
Und nun möchte ich euch meine Bilder, die ich gemacht habe, nicht vorenthalten. Morgen gibt es dann auch einen Shopping und auch Geschenke Haul, weil da bisschen was dabei ist, dass ich euch zeigen möchte.
Nun kommen wir doch lieber zu meinen Bildern:


Mit meinem Brücherchen Plätzchen backen. <3


Das ist der Baum, den ich alleine schmücken musste, weil irgendwie grad keiner Zeit hatte.


Bisschen Shopping in Steglitz mit meinem Freund. :)


Die lag so lustig auf dem Kopf, sodass mein Freund die Kuh fotografieren musste.


Genauso wie die Bärmütze auf dem Mickey Körper. So Momente, wo es super witzig ist, dass es im Primark chaotisch ist.


Dann sind wir noch auf beiden Weihnachtsmärkten am Alexanderplatz gewesen.


Ich bin aber nur Break Dance gefahren, da ich nicht wusste, dass der Weihnachtsmarkt hintern Alexa schon so früh schließt.


Schokofrüchte. <3


Ich wollte eigentlich in einer großen Gruppe auf den Weihnachtsmarkt gehen, aber um so glücklicher war ich, dass wenigstens L. Zeit hatte. 


Die haben wir im Nici Shop im Alexa entdeckt. Die waren echt witzig und knuffig zu gleich.


Und am ersten Weihnachtstag bin ich nochmal mit meinem Freund, meiner Mama und meinem Bruder auf den Weihnachtsmarkt. Und da sind wir einmal mit dem Riesenrad gefahren.


Das war aber eigentlich schon alles, weil es leider angefangen hat zu regnen.

Ich hoffe euch haben meine paar Bilder gefallen! :) Seit ihr auch auf dem Weihnachtsmarkt gewesen?

Donnerstag, 27. Dezember 2012

Trockenshampoo vs. Babypuder

Haihoo ihr Lieben!
Ich bin seit gestern wieder zu Hause. Ich hab Weihnachten bei meiner Familie in Berlin verbracht, aber dazu wird es noch einen extra Post geben. ;)
Ich hab ja letztens von meinem Trockenshampookauf erzählt, weil ich mal vergleichen wollte, ob es sich vielleicht doch eher lohnt dafür Geld auszugeben.
Ich wasch meine Haare alle 2-4 Tage. Das hängt davon ab, wann ich Zeit habe sie zu waschen und wie fettig sie sind. Und wenn die Zeit knapp wird und ich finde, dass es mein Ansatz trotzdem nötig hat, kommt Trockenshampoo zum Einsatz. Manchmal geht es halt nicht anders.

Ich vergleiche hier das Penaten Babypuder mit dem Trockenshampoo von Garnier.
Fangen wir mal mit dem Trockenshampoo an. Zur Anwendung: Man sprüht es sich wie Haarspray in verschiedene Schichten des Haaransatzes und lässt es 2 Minuten einwirken. Danach soll man die Haare ausbürsten. Soweit hat das auch prima funktioniert. Man sah meinen angefetteten Ansatz nicht mehr. Trotzdem fand ich jetzt nicht, dass es mir besonderes Volumen gab. Sie fielen genauso doof runter wie vorher. Vielleicht hab ich zu wenig gesprüht, denn so wie ich kein Volumen hatte, hat es auch nicht so super lange gehalten. Spätnachmittags fand ich hätte ich schon wieder mit dem Trockenshampoo rüber gehen können. Ja und entweder ist mein Bad zu klein oder ich bin zu doof das Spray zu benutzen, aber ich atme den sehr haarsprayigen Geruch echt oft ein und er ist super unangenehm. Bisher hatte ich bei Haarspray nicht so Probleme. Also alles nicht so überzeugend.
Vorher hab ich immer Babypuder benutzt. Das schüttet man sich in verschiedene Schichten des Haaransatzes und arbeitet es mit den fingern ein. Dabei wird das Fett dem Haar entzogen und sie bekommen sogar durch das Einarbeiten etwas Volumen zurück. Nachteil ist, dass man vielleicht etwas vom Puder auf die Klamotten bekommen. Aber da reicht einfach abklopfen. Bei mir hält das Babypuder den ganzen Tag und danach kann ich ohne, dass es aufgefallen ist, einfach meine Haare normal waschen.
Ich bin definitiv für das Babypuder. Es ist auf Dauer günstiger (auch, wenn ich jetzt die genauen Preise nicht mehr weiß), ich atme keine unangenehme Chemie ein und es hält länger. Wer vielleicht doch lieber Trockenshampoo haben will - es gibt noch welchen von Balea. Ich trau mich jetzt nicht so den auszuprobieren. Ich kam mit dem Einatmen echt nicht klar. Und von Lush, hab ich gesehen, gibt es auch ein Trockenshampoopuder. Hat jemand damit Erfahrungen? Ich hab mir das jetzt als Pröbchen bei Lush geholt, weil mein Freund sich Seife gekauft hat. Da habe ich mal die Gelegenheit genutzt, um es ausprobieren zu können. Aber vom bisherigen Standpunkt aus empfehle ich euch grundsätzlich, wenn ihr das braucht, das Babypuder, da dies wahrscheinlich völlig ausreicht. ;)
P.S.: An meine mittlerweile 10 Follower... Hallo!!! \(^____^)/ Ich freu mich ;)

Dienstag, 25. Dezember 2012

GlossyBox Golden Christmas-Box Edition

Hallo weihnachtliche Welt! :)
Noch bevor die Weihnachtsfeiertage vorbei sind, möchte ich euch noch schnell meine goldene Weihnachtsglossybox zeigen. Es ist eine Sonderedition, die ich mir selber zu Weihnachten geleistet habe. Wahrscheinlich habt ihr den Inhalt schon irgendwo anders mitbekommen, aber vielleicht interessiert es trotzdem den ein oder anderen.

Die Box ist schön golden und mit einem Magnetverschluss versehen. Man muss sie also nur aufklappen. Und als erstes kommen einem dann Wimpern entgegen. Einerseits toll, aber andererseits schade, dass es die gleichen sind, die in der regulären auch schon drin waren. Aber egal, es ist ja nur ein Goodie. ;) Und das zweite Goodie war ein kleines goldenes Make-Up Täschchen. 
Kommen wir doch einfach zu den eigentlichen Produkten. Da hab ich hier zum einen von Becca Cosmetics die Beach Tint. Da sind 7 ml enthalten und es ist hier ein Fullsizeprodukt (dekorative Kosmetik yay!).
Als nächstes hab die von Biodroga die Power Moist Mask. Das ist das einzige Pröbchen im klassischen Sinne. Vergleich ich gern mit meinen anderen Masken. =P
Von BM Beauty gab es die Lash Thickening Mascara, die ich schon fleißig ausprobiere. Normalerweise benutze ich eine von P2, aber die wurde aus dem Sortiment genommen, d.h. ich bin auf der Suche nach einer neuen. Mit der bin ich bisher zufrieden.
Dann gab es von Elite Models den Strass Liner Black. Find ich ganz witzig, aber trotz schütteln, sollte man das eher über den eigentlichen Liner auftragen. Jedenfalls finde ich die Deckkraft so mittelmäßig.
Von Kryolan gab es diesmal einen High Gloss in Catwalk, ein richtig knalliges rot.. Die ist richtig dickflüssig. Ich bin echt gespannt das mal auf den Lippen zu tragen.
Und das letzte Produkt in dieser Sonderbox war ein Nagellack von Nails Inc. in der Farbe Lowndes Square. Eine schöner lila-rosa Ton.

Habt ihr euch auch etwas zu Weihnachten geleistet? Noch schöne Weihnachten!! :))

Montag, 24. Dezember 2012

Es Weihnachtet!

Hallo ihr Lieben!

heute nur ein kurzer Eintrag ohne Review, Rezepte oder sonstigen Inhalt. Den möchte ich euch nach Weihnachten, aber wieder anbieten.;)
Ich wollte euch nur etwas wünschen (woooah was denn bloß?=P)... und zwar:

Frohe Weihnachten!
Habt ein schönes Fest mit eurer Familie.:) Ich hoffe eure Wünsche gehen in Erfüllung und ihr habt schöne Feiertage.

Sonntag, 23. Dezember 2012

Knusper Knusper Karamellknusperle

Moin Karmellinis!=P
Dieses Rezept haben mein Freund und ich auch letztens bei Kuechengoetter.de entdeckt. Ich weiß gar nicht wie, aber wahrscheinlich hat uns unsere Backmotivation zu diesen karamelligen Keksen geführt. Wir haben Keksnasen!

Was braucht man denn dafür?
150g Mehl
80g kalte Butter
100g Zucker
2 EL saure Sahne
70g harte Sahne-Karamell Bonbons (also sowas wie Werthers Original)

Mehl, Butter, Zucker und saure Sahne zu einem Mürbeteig verkneten. Und dann kann es in Folie gewickelt 1 Stunde lang gekühlt werden. Währendessen kann man die Bonbons irgendwie in kleine Splitter zerkleinern. Wir haben es in so einem Mixer mit Deckel gemacht. Falls ihr keine Angst habt, dass eurer kaputt geht, dann probiert es damit. Dann den Teig auf 2mm ausrollen und dann beliebig zerschneiden. Schön die Splitter drüberstreuen und dann für 10-15 Minuten bei 175°C (150°C Umluft) knusprig backen.

Unsere waren glaub ich nicht perfekt knusprig, aber sie waren trotzdem super. Ich fand ganz witzig und mein Freund war hin und weg. Also auf und probiert es aus. ;)
Einen wunderbaren 4. Advent euch! :)

Samstag, 22. Dezember 2012

Weil man nicht genug Zimt haben kann gibt's Zimtsterne!

Heyho!:)
weil's so schön ist, haben wir noch Zimtsterne gemacht. Und diese mit einer dicken fetten Schicht Baisermasse, weil mein Freund ein unerträglicher Zuckerfreak ist, versehen. Hahaha... :D Zimtsterne sind übrigens auch eine super gute Methode sein übriges Eiweiß loszuwerden. ;)

Die Zutaten:
400g gemahlene Mandeln
3TL Zimt
3 Eiweiß
1 Prise Salz
200g Puderzucker
2 Pck. Vanillezucker
1 EL Zitronensaft

Zuerst 2 Eiweiß und Salz mit dem Handrührgerät (oder auch Küchenmaschine) steifschlagen und dann nach und nach Puderzucker (die ersten 100g) und Vanillezucker dazugeben. Danach Zimt und Mandeln unter die Masse heben. Mit dem restlichen Eiweiß, Puderzucker und dem Zitronensaft eine Baisermasse schlagen. Also erst Eiweiß steifschlagen und dann den Rest dazu rühren.
Dann rollt ihr den Teig am Besten zwischen zwei Frischhaltefolien aus auf ca. 1cm und nehmt die obere ab. Dann könnt ihr mit einem Sternausstecher die Sterne ausstechen (welch wunderschöner Satz!). Vorgang wiederholt ihr bis ihr logischerweise keinen Teig mehr habt.
Backofen auf 150°C (bzw. Umluft 140°C) vorheizen und die Zimtsterne für 15 Minuten unten backen.

Das Rezept haben wir übrigens auf Kuechengoetter.de gefunden.
Viel Spaß beim Nachmachen!

P.S.: Noch 2 Tage bis Weihnachten! ;)

Freitag, 21. Dezember 2012

Dauerrenner hier: Zimtwaffeln!

Ja wie es der Titel schon verrät, sind die beliebtesten Weihnachtssüßigkeiten bei uns Zimtwaffeln. Ich kenne die erst seit mein Freund die gemacht hat und mir erzählte wie sehr er die mag. Und das tut er wirklich. Ich glaub er hat schon im August/September mit Zimtwaffeln machen begonnen. Seitdem macht es auch die Runde in meiner Familie und die wollen von uns immer wieder Zimtwaffeln haben. Find ich echt abgedreht.
Vielleicht kennt ihr sie ja, dann habt ihr vielleicht ein Zimtwaffeleisen und könnt sie mal wieder backen.

 Für unserer Standardrezept braucht man:
Natürlich das Zimtwaffeleisen
60-70g Butter
200-250g Mehl
2 Eier
125g Zucker
1TL Zimt
Schale einer halben Zitrone

Zuerst kommen Butter, Zucker und Eier in eine Schüssel und werden zu einer Masse gerührt. Dann gibt man nach und nach alle anderen Zutaten dazu. Das ergibt dann eine schöne klebrige Masse, die dann erstmal im Kühlschrank ruhen sollte. Ihr könnt ihn über Nacht ruhen lassen oder einfach ein paar Stunden und schon am selben Tag die Zimtwaffeln machen. Den fertigen Teig formt ihr in walnussgroße Kugeln (mein Freund hat seine eigene Technik, aber normal sollen es Kugeln sein;)) und macht sie in eurem Zimtwaffelgerät fertig.

Ich bin das erste mal hier in der Pfalz auf die Zimtwaffeln gestoßen. In Berlin kein einziges Mal. Also wer kennt die noch? Ist das nur hier verbreitet?:)

Mittwoch, 19. Dezember 2012

Leckere Schoko-Crossies

Dann würde ich sagen, dass es jetzt erstmal mit leckeren Rezepten weiter geht. Ist ja schließlich in 5 Tagen Weihnachten! ;)
Als mein Freund und ich dann total der Backsucht verfallen sind, haben wir gleich auch ein paar Schoko-Crossies gemacht. Und ich will auch gar nicht zu viel Quatsch labbern und mich gleich dem kleinen aber feinen Rezept widmen. :)

Benötigt werden:
ungezuckerte Cornflakes
Schokolade (welche euch am besten schmeckt)
Eine Unterlage, damit die Crossies trocknen können
Wasserbad

Ihr schnappt euch also zuerst die Schokolade eurer Wahl. Wir haben uns für weiße und Zartbitterschokolade entschieden. Dann bereitet ihr eurer Wasserbad vor und schmelzt eure Schokolade bei mittlerer Hitze. Ich hab gelesen, dass, wenn man die Schokolade erstmal vom Wasserbad nimmt und dann, wenn sie wieder etwas härter geworden ist, wieder schmilzt, sie dann nicht so matt wird, sondern glänzt. Ich hab das schonmal bei einem Kuchen versucht und es hat geklappt. Probiert es aus. :) Neben dem Rühren und Schmelzen der Schokolade solltet ihr schonmal entsprechend viele Cornflakes in eine Schüssel tun. Wir haben je so 300 g Schokolade verarbeitet. Die weißen haben wir nicht ganz so bedeckt gemacht (weil weiße Schokolade so schon süß genug ist) und bei den Zartbitter-Crossies haben wir die gleiche Menge an Schokolade benutzt, aber dafür weniger Cornflakes und die waren vollständig bedeckt wie man sie kennt. Sobald die Schokolade fertig ist, schüttet ihr sie in die Schüssel und rührt gut um. Danach nehmt ihr einen Teelöffel und löffelt Häufchen für Häufchen eure Crossies auf eine Unterlade, auf der sie in Ruhe trocknen können. 

Und dann sind sie auch schon fertig, eure leckeren Schoko-Crossies. Suchtfaktor! :D

Dienstag, 18. Dezember 2012

Glossybox Men Winter 2012

Haaaaaai! :D
Noch 6 Tage bis Weihnachten. Hihi. :3 Gestern musste ich "schockiert" feststellen wie viele Menschen nach der Dezember Glossybox gesucht haben. Über 150 Klicks hab ich gestern gehabt nur deswegen. Bäm! Ich sag einfach mal danke fürs Lesen. Und außerdem freue ich mich über meine mittlerweile 8 Follower. :) Sehr sehr cool! :D
Und bevor ich euch wieder ein Rezept poste, gibt es heute noch schnell die Glossybox Men für den Winter 2012. Als ich mir meine erste Box bestellte, wollte mein Freund unbedingt auch eine. Also hab ich sie für ihn bestellt und da er sich immer so freut, bekommt er die auch immer von mir geschenkt. :P
Dann zeig doch mal her:
Für die Männer gabs diesmal von Eau Thermale Avéne den Avéne Homme Rasierschaum. Wie in der letzten Box erzählt hat er einen Rasierer bekommen. Eigentlich hat er sich ja jetzt was gekauft, aber aufjedenfall passt's wie die Faust aufs Auge. Hehehe :)
Für die Augen gibt es ein Eye Gel von Living Nature New Zealand. Mäßige Begeisterung bei meinem Freund, aber das liegt eher dadran, dass es sogar zu faul ist Handcreme zu benutzten, obwohl er es doch nötig hätte. :P
Die größte Freude hatte er natürlich wieder an einem Washgel und zwar dem Re-Charge Black Pepper Bodywash von Molton Brown. Ich hab schon zu ihm gemeint, dass wenn es nur um die Duschprodukte geht, kann ich ihm einfach immer wieder welche schenken. Aber ne quatsch er freut sich ja grundsätzlich immer über seine Boxen.
Dann gabs noch ein Deo von Right Guard und zwar den Right Guard Xtreme Invisible Power. Öhm, wie sag ich immer wieder so schön? Kann ja nie schaden. Aber ist Right Guard ein High End Produkt? Ne oder?
Die letzten zwei Produkte sind zwei Proben von Shiseido. Passend zum Rasierschaum ist die ZEN for MEN After Shave Lotion dabei. Jetzt kann er sich einmal ordentlich mit seinen neuerworbenen Produkten rasieren. Wooo! Und dann ist noch der Total Revitalizer dabei, ein "Allround-Anti-Aging"-Produkt.
Mein Freund war eigentlich ganz zufrieden. Natürlich super für ihn, dass er die Produkte auch gebrauchen kann. Bis auf vielleicht den Total Revitalizer, aber auch das ist nur so ein Mini-Pröbchen. ;)
Wie schaut's bei euch aus?
Und noch eine Frage: Soll ich meine Boxen weiter posten? Gefällt euch das überhaupt?

Montag, 17. Dezember 2012

Glossybox Dezember 2012 "Bejeweled"-Edition

Hallöchen ihr Lieben!:)
Noch eine Woche bis Weihnachten!! Freut ihr euch schon? Ich schon.;)
Heute wurde ich von der Post geweckt, da meine Glossybox da ist. Ich wollte mich danach nochmal schlafen legen, aber leider war das aus dem Bett hüpfen und zur Tür rennen zu viel, wodurch ich nicht mehr schlafen konnte. Das mir so etwas immer wieder passiert. Nun gut, ich hab sie ausgepackt und will mit euch teilen, was bei mir drin ist.
Diesmal ist es eine Festtagsedition mit dem Titel "Bejewled". Dem entsprechend ist die Box silber. Sehr cool. Auf dem Packungspapier sind auch Sterne drauf, also sie haben sich da aufjedenfall schonmal Mühe gegeben. Süß. Ebenso ist ein Goodie enthalten und zwar ein Paar Wimpern von Glossybox. Ich besitze bisher nur ein Paar von P2, das ich mir eigentlich auch nur für Halloween gekauft hatte. Die fand ich ein bisschen nervig. Ich bin also gespannt was Glossybox da zu bieten hat. :P
Ansonsten jetzt mal in der Liste von oben nach unten:
Als erstes habe ich hier von Cosline einen Concealer und zwar die Nr. 965. Ein Originalprodukt. Jetzt muss ich nur schauen, ob das meine Farbe ist. Sieht auf den ersten Blick etwas dunkel aus. Zur Not wechselt er seinen Besitzer.
Dann kommt schon auch das erste und einzige Produkte, mit dem ich echt nichts anfangen kann. Es ist von Eau Thermale Avéne eine D-Pigment Creme (Originalprodukt). Das werde ich definitiv verschenken. Ich hab jetzt nicht so wirklich Probleme mit Pigmentflecken. Da darf sich halt wer anders drüber freuen. ;) Aber grundsätzlich find ich das gut.
Ohne eine Lotion wäre es ja keine Beautybox mehr. Haha. :) Spaß. Ich hab hier die Deluxe Hand & Body Lotion von KIEHL'S als 65 ml Probe. Der Geruch ist angenehm und nicht so penetrant.
Dann gibt es noch einen Nagellack von Make Up Factory und zwar die 420. Ebenso ein Originalprodukt. Wuuui. Die Farbe gefällt mir und so eine hab ich noch nicht. Und Make up Factory hab ich auch noch nicht ausprobiert. Was für eine Neuheit. =P
Als letztes gab es von Rouge Bunny Rouge einen Lidschatten in der Farbe 025 Periwinke Cardinal. Auch dies ist ein Originalprodukt. In meinem blöden Licht hier gerade schwer erkennbar, aber es scheint so'n silber-grünlicher glitzernder Lidschatten zu sein. So jedenfalls sehr schön. Ich bin gespannt wie es auf meinem Augenlid aussieht und freu mich natürlich ihn auszuprobieren.

Ja was soll ich sagen. Ich bin rundum zufrieden mit meiner Box. Das mit der Creme ist nicht weiter schlimm. Ansonsten sind es drei wunderschöne Produkte aus der dekorativen Kosmetik und eine Bodylotion, die nie schaden kann. Also echt toll. Und was ich euch sonst nicht schreibe, aber ich bin selber total baff: meine Box ist knapp 83€ wert (plus theoretisch noch die Wimpern). Wow! Hätte ich so gar nicht erwartet. Gelungene Box diesen Monat.
Wie gefällt euch eure Box? Wurdet ihr auch so reich beschenkt?
Habt noch einen schönen Tag!

Sonntag, 16. Dezember 2012

Weihnachtskarten DIY Motivation

Schönen 3. Advent! Weihnachten steht so gut wie vor der Tür! :)
Hiermit möchte ich euch meine selbstgestalteten Weihnachtskarten zeigen und euch motivieren eure auch selbst zu machen. Ich persönlich finde es immer total toll, wenn ich selbst gemachtes geschenkt bekomme. Da freue ich mich teilweise mehr als über fertiges. Man merkt dabei einfach, dass die Person sich Mühe gegeben hat und natürlich Arbeit reingesteckt hat. Das geht bei "normalen" Geschenken auch, versteht mich nicht falsch, aber bekommt selbstgestaltetes immer einen schönen persönlichen, äh ja, Touch. Deswegen versuch ich auch immer so persönlich Dinge zu verschenken. Egal, ob in Form von Karten, Bildern oder Kuchen. Sind alles nur Beispiele. Ich hab auch schon Ohrringe selber gebastelt oder auch einfach eine Bildercollage verschenkt. Aber alles mit Liebe gemacht; wie man so schön sagt.

Meine sehen sooo aus:

Man braucht im Normalfall auch nicht viel für so eine Karte. Jemand der gerne bastelt, hat wahrscheinlich sowieso alles da. Ansonsten kann man sich auch mit normalen Papier behelfen. Bei mir sieht das so aus, dass ich letztens im Angebot Farbkarton mitgenommen hab. So nach dem Motto: Kann ich immer gebrauchen! Dann hab ich immer so dünnes Farbpapier da und auch hab ich mit dem Schneemann meine Moosgummireste irgendwie verwertet. Dann hatte ich noch so ein bisschen Glitzerzeug da. Dann braucht man halt ein wenig Kleber, ein paar Stifte, eine Schere und vielleicht auch ein Lineal. Und mit ein paar Ideen und ein bisschen Zeit hat man ganz schnell eine schöne Weihnachtskarte.
Ich persönlich hatte jetzt alles da, aber ich denke, dass ihr für kleines Geld und ein bisschen Improvisation genauso bzw. noch viel schönere Karten hinbekommen könnt. Theoretisch könnt ihr auch die Karten mit Aufklebern verschönern. Erlaubt ist alles. Der Kreativität sind also keine Grenzen gesetzt. Also auf! Tobt euch aus! ;)
Bastelt ihr auch so gerne wie ich?

Samstag, 15. Dezember 2012

Essence Your Cupcake Eyeshadow Palette

Ohayô!:)
Letzte Woche ist endlich meine Your Cupcake Palette von Essence angekommen. Huch, ihr denkt jetzt bestimmt, dass ihr die noch nie im Laden gesehen habt. Die kann man auch so nicht kaufen. Das ist ein Geschenk von Essence, wenn man sich in ihrer Community Beautyfriends beteiligt.

Ich find sie total süß mit Spiegelchen, Lidschatten, Gellinern und zwei Pinseln dazu. Ich persönlich finde, dass die Schublade ein wenig schwer rauszubekommen ist, aber vielleicht leiert sich das aus. Es sind ein paar knallige und ein paar dezente Farben dabei, sodass eigentlich jeder eine Kleinigkeit daraus zaubern können müsste. Ich habe ein paar braune Lidschatten von Essence zu Hause und war bisher ganz zufrieden. Ich hab aber noch keine auffälligeren Sachen damit geschminkt. Dazu benutze ich nämlich meine große Palette von Lenka Kosmetik. Dadurch hab ich mich auch auf dem Lidschattenmarkt gar nicht mehr so ausgetobt. Nun gut. Ich hab mal so mit vier Finger wahllos in die ersten vier Farben reingefasst und es sieht so aus, dass die knalligeren Farben eventuell eine bessere Farbabgabe haben als die dezenten. Genau kann ich das jetzt nicht sagen, aber der Blaue verglichen mit dem Braunen hat sich auf meiner Hand besser gezeigt. Ich will jetzt aber keine weiteren Vermutungen mehr anstellen bevor ich die nicht irgendwie ausprobiert habe.
Wo bekommt man die Palette und was muss man dafür tun?
Wenn ihr jetzt auch so eine Palette haben wollt, müsst ihr euch nur kostenlos bei Essence Beautyfriends registrieren und 500 Punkte sammeln. Die 500 Punkte bekommt ihr durch ganz kleine Sachen wie Profilbild hochladen, Forums- oder Blogeinträge verfassen und Profil bearbeiten.... und noch weiteres. Sobald ihr dann eure Punkte beisammen habt, dürft ihr sie in eine Prämie, also die Palette, einlösen.
Ich hoffe ihr hattet Spaß am Lesen! ;)

Freitag, 14. Dezember 2012

Marzipan zum Knabbern (Marzipanmakronen/Kransekake)

Hallöle!:)
Ja wie schon erzählt, haben wir in einem Rutsch ziemlich viel gebacken. Und von meinen Zitronenkeksen ist das Eiweiß übrig geblieben. Stellte sich für mich die Frage, was ich nun damit anfangen soll. Natürlich könnte man Baiser machen oder ich hätte auch ein Rezept für einen "gummiartigen" Kuchen meiner Oma machen können, aber das wäre für mich so typisch. Es sollte was neues weihnachtliches her. Wie gut, dass ich mir letztens die Zeitschrift "Baking Heaven" gekauft habe, die diesmal ganz viele weihnachtliche Rezepte für Kuchen, Plätzchen, Cupcakes und andere Desserts enthält. Sprich ich schreib euch hier das Rezept mal ab und erzähle euch von meiner Erfahrung nach diesem Rezept zu backen.

Laut Zeitschrift braucht man für ca. 40-50 Stück:
200g Marzipanpaste oder Marzipan (ungefähr 25%-35% Mandeln)
100g ganze Mandeln
100g Puderzucker
Eiweiß von 3 mittelgroßen Eiern
50g Butter, geschmolzen und leicht abgekühlt
1TL natürliches Bourbonvanillearoma
1/4 TL feines Meersalz

Das Marzipan, die Mandeln und den Puderzucker in einem Standmixer oder einer Küchenmaschine so lange durcharbeiten lassen, bis die Masse die Konsistenz von Brotkrümeln annimmt. In einer großen Rührschüssel mit allen anderen Zutaten vermischen und so lange verkneten, bis eine dicke klebrige Masse entsteht. Achtung: den Teig nicht zu stark kneten, da sonst das Mandelöl austritt und einen schmierigen Film auf den Plätzchen hinterlässt. Den Teig mit Frischhaltefolie abdecken und ein paar Stunden oder besser über Nacht kühl stellen.
Den Ofen auf 200°C vorheizen und Backbleche mit Backpapier auslegen. Den Teig für die Kransekake mit einem Teelöffel in Häufchen auf die Backbleche setzen. Dabei zwischen den einzelnen Häufchen 6-7 cm Platz lassen, da diese beim Backen noch stark zerlaufen. 5-8 Minuten auf der zweiten Einschubleiste von oben backen bis die Plätzchen oben blassgolden und unten goldbraun sind. Auf einem Küchengitter abkühlen.
Hier steht auch noch, dass die nach ein paar Tagen weich werden und, dass man die dann bei 160°C noch mal aufbacken kann.

Das hat mich und mein "Eiweißproblem" angesprochen und da ich noch Marzipanmasse da hatte, habe ich die prompt nachgebacken. Und sie sind zwar super lecker geworden und ich hab sie auch nach Bild noch mit Schokolade verziert (was irgendwie nicht im Rezept dasteht), aber irgendwas muss ich trotzdem falsch gemacht haben. Sie waren irgendwie nicht so schön flach wie auf dem Bild und nach dem auskühlen waren sie auch direkt weich. Ich hab zwar Mandelstifte statt ganzen Mandeln benutzt, aber das ist wohl nicht wichtig für den Teig. Ich weiß nicht, ob ich die zu dick gemacht hab oder irgendwas anderen beim Teig schief gelaufen ist, aber trotzdem finde ich sie lecker. Sie sind zwar weich, aber passen so zu einem weihnachtlichen Kaffee oder Tee.

Probiert ihr auch Rezepte aus, weil ihr vielleicht irgendwie alles dafür da habt oder ihr nicht wollt, dass euch etwas verdirbt?

Mittwoch, 12. Dezember 2012

Meine kleinen Winterretter 2012

Moinsele spaßige Welt! =P
es wird immer kälter, obwohl es schon ziemlich kalt ist, und nun heißt es fleißig aufpassen, dass es unserer Haut gut geht. Im Winter neige ich zu trockener Haut und zu rissigen Handen und Lippen. Deswegen muss ich immer gut darauf achten, dass ich, besonders vorm Rausgehen, nicht vergesse mich dementsprechend zu versorgen.
Ich zeig euch die Produkte, die ich momentan benutze für Körper, Gesicht, Lippen und Hände.


Ich fang dann mal mit meinem Produkt für den Körper an. Ich hab hier jetzt nur eins, denn es geht grundsätzlich hier um Körperlotion bzw. Körperbutter. Ich benutze zur Zeit von Soap&Glory die The Daily Smooth Bodybutter. Ich benutze sie sagen wir mal fast täglich und meistens nach dem Duschen. Fast täglich, weil ich durch den Sommer nicht so eine Routine habe mich täglich einzucremen. Ich brauch das da nicht so unbedingt und somit lass ich das manchmal etwas schleifen. Und hin und wieder hab ich morgens einfach nicht soviel Zeit, weil ich dann doch lieber meine 5 Minuten länger geschlafen habe. ;) Vorher hab ich auch eher eine Urea Körperlotion benutzt, die ich vielleicht mal aufgetragen habe, wenn ich gemerkt hab, dass es mittlerweile  echt von Nöten wäre. Routine, gell? Von der Körperbutter bin ich begeistert und meine Haut kann sich auch sehr gut damit anfreunden. Den Geruch mag ich auch total gerne. Kann ich also empfehlen. ;)







Dann kommen wir zum Gesicht. Hier benutz ich normal einfach eine ganz simple Creme wie die Soft Creme von Balea. Meist trag ich die vorm Schminken, vorm Rausgehen und Abends vorm Schlafen gehen auf. Ich bin damit völlig zufrieden und brauche eigentlich keine teure Creme. Aber zur Zeit benutz ich kurz bevor ich rausgehe, weil sie in meiner GlossyBox war, von A-Derma die Sensiphase Creme für sehr trockene Haut. Die find ich echt super. Ich trag die einmal kurz bevor ich das Haus verlasse auf und meinem Gesicht geht es eigentlich den ganzen Tag gut, womit ich mich in der Kälte gut geschützt fühle. Meine Haut fühlt sich danach auch super weich an.






Meine Hände reißen gerne, wenn ich sie zu oft ausführe ohne sie einzucremen. Aber durch meine Arbeit sind sie auch gut beansprucht und bekommen auch dementsprechend ihre Feuchtigkeit zurück. Am Liebsten benutze ich die unparfümierte Handcreme von Neutrogena. Sie zieht gut ein und spendet auch gut Feuchtigkeit. Leider verbummel ich die gerne mal. Ich hab sie grad wieder gefunden und deswegen kam mir die Idee, dass ich hier drüber schreiben könnte. Aber, weil ich sie gerne verlege, hab ich immer noch eine zweite Handcreme. Momentan leere ich eine von Yves Rocher. Die ist parfümiert und riecht ganz okay. Sie zieht auch ganz gut ein, obwohl mir, wenn ich jetzt picken würde, die von Neutrogena besser gefällt.





Auf meine Lippen muss ich besonders gut achten, weil sie sofort richtig trocken, rot und rissig werden. Und dann dauert's erstmal ein paar Tage bis es ihnen wieder gut geht. Ich hab hier zum einen (eine Probe aus einer Box) von Elisabeth Arden die Eight Hour Cream Skin Protectant. Ihre Konsistenz ist sehr dicklich und hat irgendwie was von Honig nur cremiger. Dadurch glaub ich braucht sie auch ihre Zeit bis sie eingezogen ist. Die hab ich meistens zu Hause ausprobiert und als ich letztens dämlicher Weise vergessen hab meine Lippen einzucremen, weil ich schnell weg musste. Da fand ich, dass sie mir ganz gut geholfen hat. Ich glaub aber sie war etwas teuerer, weswegen ich sie mir persönlich nicht nachkaufen werde, aber ich denke man kann sie dennoch empfehlen. Sehr gerne benutze ich unterwegs einen Lippenpflegestift von Neutrogena. Der legt sich schön über die Lippen und schützt diese super gut. Zwar zieht sie nicht super schnell ein, aber sie gibt einem nicht das Gefühl, dass sie verschmieren könnte. Wenn ich den nicht vergesse, hab ich überhaupt keine Probleme und bin somit super begeistert von dem. Die Lippenpflege ist farblos und unparfümiert, was ich persönlich am besten finde. Hauptsächlich benutz ich momentan aber Kaufmanns Haut- und Kindercreme. Deswegen sieht das Döschen auf dem Bild auch so wunderschön aus. Ich hab sie immer in der Tasche und kann sie im Zweifelsfall auch auf die Hände oder eine rote Stelle an der Haut auftragen. Natürlich aber auch super für die Lippen.

Welche Produkte retten euch das Leben diesen Winter? Und wer ist so verpeilt wie ich? :D

Dienstag, 11. Dezember 2012

Spaß im Schnee

Vor Tagen ist Deutschland zu einer schönen Schneelandschaft geworden...und ich habe mir nicht nehmen lassen einen Spaziergang zu machen. :)
Sprich heute nur ein paar Bilderchen von meiner Wandertour. ;)



Ein Dorf sieht mit Schnee bedeckt echt hübsch aus. :3


Da lang sind mein Freund und ich gelaufen... =P


...und dann haben wir mit dem Pulverschnee versucht einen Mini-Schneemann zu machen. Das ist das Ergebnis. Ich hoffe ich kann dieses Jahr noch einen ordentlichen machen. Ich hab extra eine Möhre zur Seite gelegt.


Moderne Kunst meines Freundes.:)


Heeeerz. :D


Hach jah. <3


Mein Freund wollte mich unbedingt einseifen. That's how it looks like when...


Schnee! <3

So ich hoffe euch gefallen die Bilder und ihr hattet einwenig Spaß am Schauen.
Hat jemand von euch schon einen schönen Schneemann hinbekommen?